Literarischer Streifzug 97: Désirée Nosbusch

 

Literatur LIVE im Renaissance-Theater

Désirée Nosbusch „Endlich noch nicht angekommen“

Buchpremiere

Zum ersten Mal erzählt Désirée Nosbusch in ihrer beeindruckenden Autobiographie von ihrem besonderen Lebensweg und den Menschen, die sie begleiteten und für immer prägten

Die Schauspielerin und Moderatorin Désirée Nosbusch kann auf eine beachtliche Karriere und ein bewegtes Leben zurückblicken. Bereits als Teenager machte sie sich einen Namen in der bitter umkämpften Fernsehbranche und setzte sich als junge Frau in einer von Männern dominierten Branche durch. Aber der Preis dafür ist hoch, und es folgten Jahre, in denen sich Désirée Nosbusch immer wieder behaupten musste. Als reife Frau gelingt ihr schließlich das, was nur wenige ihrer Kolleginnen vor ihr geschafft haben: der Durchbruch als seriöse und international anerkannte und gefeierte Schauspielerin.

 

Désirée Nosbusch, geb. 1965, begann ihre Karriere mit 12 Jahren beim Radio, später moderierte sie internationale Fernsehshows wie den ESC. Sie drehte Filme und Serien, für ihre Darstellung der CHRISTELLE LEBLANC in BAD BANKS bekam sie 2019 den deutschen GRIMME PREIS. Sie lebt mit ihrer Familie in Luxemburg und den USA.

„Endlich noch nicht angekommen“ erscheint am 17. März 2022 im Ullstein Verlag, 336 Seiten

Eine Veranstaltung von Literatur LIVE in Kooperation mit dem Ullstein Verlag, der Thalia Buchhandlung und dem Renaissance-Theater Berlin.

Preise: 18,00 €, ermäßigt 13,00 €

Spieltermine

19.03.2022
19:30
Tickets kaufen für die Spielzeit vom 01.09.2021 bis zum 31.08.2022