Renaissance Theater Berlin
ARCHIV | STÜCKE | PORTRÄTS

Andreas Bieber
Erfolgreich absolvierte er als Stipendiat eine Ausbildung am Studio Theater an der Wien. Er gehörte 1992 als Kronprinz Rudolf zur Originalbesetzung des Wiener Musicals ELISABETH. 1993 verkörperte er James Dean in der Rock-Oper JIMMY DEAN am Essener Theater Casa Nova. In der ÖEA von GREASE stand er als Danny am Raimund Theater in Wien auf der Bühne. Danach folgten Engagements wie die gleichnamige Hauptrolle in der The Who-Rockoper TOMMY in Dortmund. 2004 spielte er in der UA von BARBARELLA die Rolle des Roboters Victor. 2006 folgte HEDWIG AND THE ANGRY INCH im Metropol Wien. Seine Berliner Premiere feierte er 2009 mit THE PRODUCERS  in der Hauptrolle des Leo Bloom am Berliner Admiralspalast. Danach war er ab 2010 der Fred in ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK am Raimund Theater in Wien. 2013 folgte die Rolle des Jonathan Harker in DRACULA, den er bei den Frankenfestspielen verkörperte. 2016 feierte er als Axel in AXEL AN DER HIMMELSTÜR, einer Operette des RÖSSL-Komponisten Ralph Benatzky, Premiere.
 
Neben seinem umfangreichen Repertoire im Musicalbereich ist er auch im Sprechtheater aktiv, z. B. 2007 als Euphorion in Goethes FAUST II in Bad Hersfeld. Außerdem ist er in Film und Fernsehen präsent und tourt regelmäßig mit verschiedenen (Solo-)Programmen durch Deutschland.

2012 stand er zum ersten Mal auf der Bühne des Renaissance-Theaters Berlin, als er unter der Regie von Torsten Fischer in der musikalischen Revue ICH WEISS NICHT, ZU WEM ICH GEHÖRE spielte.

(Stand: Juni 2018)


Aufführungen:
ICH WEISS NICHT, ZU WEM ICH GEHÖRE
IM WEISSEN RÖSSL
Foto: K. Khawatmi Photography