ARCHIV | STÜCKE | PORTRÄTS
EIN FAMILIENKONZERT

Der New Yorker Gitarrist Benjamin Verdery ist einer der innovativsten und kreativsten seines Faches. In seinen Konzerten spielt er Musik von Brahms und Bach ebenso wie von Jimi Hendrix und eigene Kompositionen, bei denen er zuweilen auf Effektgeräte zurückgreift. Ein großer Entertainer, der Kinder ebenso in seinen Bann zu ziehen versteht wie Erwachsene.

Das Familienkonzert wird moderiert von Patricia Fiebrich, selbst Gitarristin und Gitarrenpädagogin. Im Anschluss an das Konzert werden Gitarren aller Art ausgestellt und dürfen von den jungen Besuchern auch ausprobiert werden. Berliner Gitarrenlehrer helfen mit Rat und Tat.

 
Benjamin Verdery (New York, Yale School of Music): Das Classical Guitar Magazine nennt Benjamin Verdery anerkennend "eine der bedeutendsten Persönlichkeiten in der Welt der klassischen Gitarre". Die New York Times schreibt über seine aus große Schöpferkraft entstandenen Klangwelten. Er spielte Konzerte in Europa, Asien und Nordamerika. Er nahm zahlreiche CDs mit Werken von Bach, Mozart, Strauß, aber auch Hendrix oder mit Volksliedern wie "Amazing Grace" auf und zeichnet für Kompositionen u. a. für David Russell, John Williams und John Etheridge verantwortlich.


Eine Veranstaltung der Leo Kerstenberg Musikschule Berlin in Zusammenarbeit mit dem Renaissance-Theater Berlin.


Kartenpreise: 10 € / ermäßigter Preis für Studenten 6 € / ermäßigter Preis für Schüler 5 € 


   

GÄSTEBUCH
Foto: Privat

Foto: Privat

zurück
Kartentelefon : +49-30-312 42 02 | CMS by STAPIS GmbH