ARCHIV | STÜCKE | PORTRÄTS
Literarischer Streifzug 60: BUCHPREMIERE - Iris Berben "EIN JAHR - EIN LEBEN"

Manchmal ist ein Jahr ein ganzes Leben.

Iris Berben lässt ein Jahr lang Christoph Amend, den Chefredakteur des ZEITmagazins, an ihrem Leben teilhaben. Sie wird von Höhen und Tiefen erzählen, den großen und kleinen Dinge des Lebens, ihren Leidenschaften für Essen und Trinken, Büchern und Filmen, von Momenten im Licht der Öffentlichkeit wie des Alleinseins, von politischen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignissen, die die Welt verändern – und sie selbst.

Die Rollen ihres Lebens als Frau, Mutter und Tochter, Künstlerin und Geschäftsfrau, als politisch Engagierte kommen ebenso zur Sprache wie ihre Erlebnisse bei Dreharbeiten, Lesungen und Auftritten, der Blick hinter die Kulissen des Filmbusiness. Ein Rückblick auf zwölf Monate gesehen durch die Augen einer Persönlichkeit, die durch ihre Gabe zur
großen Unterhaltung und ihren Mut zum politischen Engagement das Land geprägt hat wie nur wenige Künstlerinnen.

Iris Berben, geboren in Detmold, kam Ende der 60er Jahre zum Film. Sie absolvierte eine Tanz- und Bewegungsausbildung in London sowie eine Sprech- und Gesangsausbildung in Berlin. Sie spielte in mehr als 300 Kino- und Fernsehfilmen und gehört zu den erfolgreichen deutschen Schauspielerinnen. 2003 wurde sie für ihr Engagement gegen Antisemitismus und Rassismus mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik ausgezeichnet.

Das Buch erscheint voraussichtlich am 25. Oktober 2012.

Der Abend wird moderiert von Christoph Amend (Chefredakteur ZEITmagazin).

Eine gemeinsame Veranstaltung der Thalia Buchhandlung und der S. Fischer Verlage mit dem Renaissance-Theater Berlin.

Eintritt: 14 € / ermäßigt 10 €



GÄSTEBUCH


zurück
Kartentelefon : +49-30-312 42 02 | CMS by STAPIS GmbH