ARCHIV | STÜCKE | PORTRÄTS
Literarische Streifzüge 46: HORST EVERS

FÜR EILE FEHLT MIR DIE ZEIT (Bitte beachten Sie die Zusatzvorstellung am 24. Januar, 20 Uhr!)

Die Vorstellung am 23. Januar, 16 Uhr, ist ausverkauft!
Wegen der großen Nachfrage findet am 24. Januar, 20 Uhr,
eine Zusatzvorstellung
statt!

Endlich erscheint das neue Buch von Horst Evers, das eine erfreuliche Menge an Vorschlägen liefert, wie man diese Welt ohne übertriebenen Aufwand erheblich verbessern könnte. Einer der wahrscheinlich wirkungsvollsten: «Wir nehmen allen Berlinern ihre Hunde weg und geben ihnen dafür je vier Hühner. Dann lägen auf den Bürgersteigen Eier. Es wäre quasi das ganze Jahr über Ostern.»

Horst Evers denkt mit, berät und gibt Tipps. Zum Beispiel weiß er, wie man auf einen Schlag zwanzig Kilo abnehmen kann, nämlich indem man die Art des Wiegens verändert: «Ich wiege jetzt die Körperteile einzeln: Kopf, Fuß, Bein usw., zähle dann wieder zusammen und habe allein dadurch zwanzig Kilo abgenommen.» Oder er rechnet einfach mal gegen und führt auf diese Weise ein paar gängige Alltagsweisheiten ad absurdum: «Wer jeden Tag eine Stunde laufen geht, verlängert zwar seine Lebenserwartung im Schnitt um ca. zwei Jahre, verbraucht aber insgesamt vier Jahre seines Lebens nur fürs Laufen.»

Vor allem aber erzählt Horst Evers Geschichten. Kleine, liebevolle, lustige Geschichten aus dem Hier und Jetzt. Geschichten, die weit davon entfernt sind, auch nur einen einzigen Ratschlag zu erteilen, aber trotzdem helfen.

Horst Evers, geboren 1967 in der Nähe von Diepholz in Niedersachsen, studierte Germanistik und Publizistik in Berlin. Er jobbte als Taxifahrer und Eilzusteller bei der Post und gründete 1990 zusammen mit Freunden die Textleseshow «Dr. Seltsams Frühschoppen», die bald zur erfolgreichsten Lesebühne der Stadt wurde. Horst Evers erhielt u. a. den Deutschen Kabarettpreis (2002) und den Deutschen Kleinkunstpreis (2008). Jeden Sonntag ist er auf radioeins zu hören. Seine Erzählbände «Die Welt ist nicht immer Freitag» (2002), «Gefühltes Wissen» (2005) und «Mein Leben als Suchmaschine» (2008) sind Bestseller. Horst Evers lebt mit seiner Familie in Berlin.

Eine gemeinsame Veranstaltung von der Agentur Rampensau mit dem Rowohlt Verlag und dem Renaissance-Theater Berlin.

Karten: 14 € / ermäßigt 10 €



GÄSTEBUCH
Foto: Thomas Nitz



zurück
Kartentelefon : +49-30-312 42 02 | CMS by STAPIS GmbH