ARCHIV | STÜCKE | PORTRÄTS
Harry Ermer

Er wurde in Landau in der Pfalz geboren und ist ausgebildeter Tonmeister. Ab 1990 spielte er Keyboard im Wintergarten Varieté Berlin und war ab 1992 Pianist im Orchester des Theaters des Westens u. a. bei HELLO, DOLLY!, DAMN YANKEES, PIRATEN sowie LA CAGE AUX FOLLES. Ab 1996 begleitete er die DREI ALTEN SCHACHTELN Evelyn Künneke, Brigitte Mira und Helen Vita. Ein Lehrauftrag führte ihn an den Fachbereich Musical / Show der Berliner Universität der Künste. Außerdem wirkte er bei Musikproduktionen für die TV-Serien PRAXIS BÜLOWBOGEN und LINDENSTRASSE mit. Ab 2004 begleitete er Georg Preuße als „Mary“ am Klavier. Er nahm CDs mit Manfred Krug, Judy Winter, Georg Preuße, Till Brönner, Joana Zimmer, „Ich & Ich“ und Sarah Connor auf.

Am Renaissance-Theater Berlin war er u. a. für Priestleys EIN INSPEKTOR KOMMT, die Revue ICH WEISS NICHT, ZU WEM ICH GEHÖRE sowie das Musical FAST NORMAL und das Singspiel IM WEISSEN RÖSSL als musikalischer Leiter verantwortlich. Er war zudem in MARLENE, HELLO, I‘M JOHNNY CASH sowie BLUE MOON zu sehen. Im Bruckner-Foyer wirkte er in der DSE von Eric Assous‘ DIE FRAU DES MICHELANGELO Eric Assous mit. Aktuell erlebt man Harry Ermer auch in EWIG JUNG und in der Uraufführung von LENYA STORY - EINE HOMMAGE AN LOTTE LENYA UND KURT WEILL von Torsten Fischer, Herbert Schäfer und Kurt Weill.

(Stand: Dezember 2018)


Aufführungen:
EWIG JUNG
EIN INSPEKTOR KOMMT
HELLO, I`M JOHNNY CASH
ICH WEISS NICHT, ZU WEM ICH GEHÖRE
FAST NORMAL (Next to Normal)
QUARTETTO
BLUE MOON - Eine Hommage an Billie Holiday
LENYA STORY - Eine Hommage an Lotte Lenya und Kurt Weill
IM WEISSEN RÖSSL
TANKE SEHNSUCHT - Eine musikalische Suche nach der großen Liebe
Foto: Barbara Braun/ drama-berlin.de

zurück
Kartentelefon : +49-30-312 42 02 | CMS by STAPIS GmbH