ARCHIV | STÜCKE | PORTRÄTS
Annemarie Brüntjen
Annemarie Brüntjen studierte von 2012 bis 2016 an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin.  Bereits während ihres Studiums hatte sie erste Engagements. So spielte sie u. a. die Julia in ZWEI HERREN AUS VERONA (Regie: Veit Schubert) im Berliner Ensemble, eine Rolle für die sie 2016 mit dem `Günther-Rühle-Preis´ ausgezeichnet wurde. Unter der Regie von Claus Peyman spielte sie 2016 die Martha in FRÜHLINGSERWACHEN, im gleichen Jahr kam es für FAUST ½ auch zu einer Zusammenarbeit mit Robert Wilson. Ebenfalls 2016 übernahm sie erste Engagements am Neuen Theater Halle, wo sie in dem Stück ANNE unter der Regie von Katharina Brankatschk die Hauptrolle der Anne Frank spielte. Ebenfalls im Neuen Theater Halle spielte sie anschließend u. a. in TSCHICK, KLEINBÜRGERHOCHZEIT, ROMEO UND JULIA, KÖNIG LEAR, DIE NIBELUNGEN und DIE BLECHTROMMEL. Zuletzt stand sie in Halle als Polly in der DREIGROSCHENOPER auf der Bühne.

Auch im Fernsehen konnte man Annemarie Brüntjen bereits sehen, so spielte sie zuletzt z. B. in SOKO WISMAR.

(Stand: Juni 2018)

Aufführungen:
IM WEISSEN RÖSSL
Foto: Sven Dryja

zurück
Kartentelefon : +49-30-312 42 02 | CMS by STAPIS GmbH