ARCHIV | STÜCKE | PORTRÄTS
Kammermusik & Literatur: TRAUMBILDER

Kuss Quartett & Udo Samel

Udo Samel liest aus "Deutschland, ein Wintermärchen" und "Buch der Lieder" von Heinrich Heine. Das Kuss Quartett spielt Werke von Robert Schumann und Felix Mendelssohn-Bartholdy.

Seit mehr als fünf Jahren zählt die Zusammenarbeit von Udo Samel und dem Kuss Quartett auf der Bühne des Renaissance-Theaters zu den musikalisch-literarischen Höhepunkten des Spielplans. Abermals möchten wir Sie nun auf eine Reise in die Welt von Kammermusik & Literatur einladen. 
Udo Samel liest Heinrich Heine, wenn der Begriff "lesen" dem Ereignis gerecht werden kann. Er läßt den Text zu einem plastischen, bildüppigen Erlebnis werden. Und das ohne Gesten, ohne „Herumturnen“, wie er selbst sagen würde. Nur mittels der Stimme, die sich vom reinen Sprachverständnis weg hin zur Musikalisierung des Textes aufschwingt. Wenn die Worte im Mund von Samel zu greifbaren Elementen einer gelebten Erzählung werden, dann liegt die Vermutung nahe, daß Heine sich das so gedacht haben muß, weil es sich so richtig anfühlt. Das Berliner Kuss Quartett ist ohne Zweifel eine der größten Streichquartett-Hoffnungen unserer Zeit. Es wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet und ist seither auf den bedeutenden Podien der Welt zu Gast. Die herausragenden Interpretationen der vier jungen Künstler überzeugen stets durch große Ausdruckssicherheit, ausgeprägte Tonschönheit und souveräne Technik.

Karten 18 € / ermäßigt 13 €

mit
Udo Samel
Musik Jana Kuss (Violine), Oliver Wille (Violine), William Coleman (Viola), Mikayel Hakhnazaryan (Cello)

Spieldauer ca. 1 Stunde 50 Minuten inkl. Pause

GÄSTEBUCH
Foto: Boris Streubel

Foto: Florian Rossmanith

zurück
Kartentelefon : +49-30-312 42 02 | CMS by STAPIS GmbH