Ralph Morgenstern
In den 1980ern übernahm er erste Theaterrollen: Im Kölner Theater in der Filmdose
spielte er u. a. 1984 in DIE GEIERWALLY und 1989 in SISSY – BEUTELJAHRE EINER
KAISERIN unter der Regie von Walter Bockmayer. Von 1992 bis 1999 zählte er zum
festen Ensemble des Schauspielhauses Köln. Unter der Regie von Torsten Fischer
spielte er u. a. 1997 in Mnouchkines / Manns MEPHISTO und 1998 in Silvers FETTE
MÄNNER IM ROCK. 1999 folgte Offenbachs BANDITEN in der Kölner Oper, 2005 wirkte
er in Šagors / Reissners TELL am Nationaltheater Mannheim mit. 2006 feierte er im
Cole-Porter-Musical KISS ME, KATE an der Musikalischen Komödie Leipzig Premiere. In
der DSE des Musicals HAIRSPRAY war er 2008 im Theater St. Gallen zu sehen. 2013
stand er in der Doppelrolle der Butler Mischka / Alfons in DIE CSÁRDASFÜRSTIN auf der
Berliner Waldbühne. 2017 feierte er mit HOCHZEIT MIT HINDERNISSEN Premiere am
Theater Chemnitz. Im gleichen Jahr sah man ihn im Stadttheater Klagenfurt in LAND
DES LÄCHELNS und zuletzt in DER ZAUBERER VON OZ.

Neben seiner Arbeit am Theater spielt er in TV- und Kinoproduktionen, u. a. 1984 in IM
HIMMEL IST DIE HÖLLE LOS und 1988 in DIE GEIERWALLY. Mit Hella von Sinnen
moderierte er 1992 die Sendung DIE FILMDOSENSHOW (RTL). Es folgten seine eigenen
Shows XOV BEI VOX, KLATSCHMOHN (WDR), KAFFEEKLATSCH und BLOND AM FREITAG
(ZDF). Er arbeitet zudem als Synchronsprecher für Film- und Fernsehen.
Am Renaissance-Theater Berlin spielte er regelmäßig, z. B. 2013 in DER IDEALE MANN
von Wilde / Jelinek, 2015 in der UA von Harwoods ENTARTETE KUNST (Regie: Torsten
Fischer).

(Stand: Juni 2018)



Aufführungen:
33 VARIATIONEN
RICHTFEST
DER IDEALE MANN
DER NACKTE WAHNSINN
ENTARTETE KUNST
IM WEISSEN RÖSSL
Foto: Claus Morgenstern
zurück
Kartentelefon : +49-30-312 42 02 | CMS by STAPIS GmbH