Niels Bruno Schmidt
Der gebürtige Berliner wirkte seit 1992 bereits in zahlreichen Kino- und Fernsehfilmen sowie Fernsehserien mit. Zu seinen ersten Produktionen gehörte INGE, APRIL UND MAI unter der Regie von Wolfgang Kohlhaase. Für seine herausragende schauspielerische Leistung im Fußballfilm SCHICKSALSSPIEL gewann er zusammen mit seinem Regisseur Bernd Schadewald und seiner Schauspielkollegin Nicolette Krebitz im Jahr 1994 den Grimme-Preis. 1998 folgte dann DIE HÄUPTER MEINER LIEBEN unter der Regie von Hans G. Bücking und im Jahr darauf SCHNEE IN DER NEUJAHRSNACHT (Regie: Thorsten Schmidt). Im Jahr 2000 wurde Niels Bruno Schmidt einem großen Publikum bekannt. Er war an der Seite von Jasmin Schwiers und Daniel Brühl in der Kinokomödie SCHULE zu sehen (Regie: Marco Petry). 2002 folgte AUF HERZ UND NIEREN unter der Regie von Thomas Jahn. 2007 spielte er in DER BAADER MEINHOF KOMPLEX (Regie: Uli Edel). Im selben Jahr entstand der Kinoerfolg KEINOHRHASEN, bei dem Til Schweiger Regie führte. In den folgenden Jahren arbeitete Niels Bruno Schmidt mehrmals mit Til Schweiger zusammen, so folgte 2012 SCHUTZENGEL und 2014 HONIG IM KOPF. 2015 sah man ihn in SUM1 (Regie: Christian Parquariello). Sein aktuellster Film ist DER JUNGE KARL MARX (LE JEUNE KARL MARX), ein internationales Filmprojekt, bei dem Raoul Peck Regie führte.

Von 2002 hatte Niels Bruno Schmidt eine feste Rolle als Kommissar in der Serie DER ELEFANT - MORD VERJÄHRT NIE. Daneben trat er in vielen unterschiedlichen TV-Reihen sowie -serien auf, dabei u. a. in DER ALTE, SOKO STUTTGART, HAUPTSTADTREVIER, TATORT, SOKO LEIPZIG, POLIZEIRUF 110, SOKO MÜNCHEN, LASKO, WEISSBLAUE GESCHICHTEN, KRIMINALDAUERDIENST auf.

Theaterrollen führten Niels Bruno Schmidt u. a. zum Oxymoron Theater am Hackeschen Markt in Berlin, wo er 1997 in Demba Nabés KALTER HUND spielte oder 2001 an das Schauspielhaus in Hannover, wo er in der Uraufführung von Detlef Bothes PORNOSTARS MIT LIEBESKUMMER zu sehen war.

(Stand: Oktober 2016)

Aufführungen:
DER VATER
Foto: Werner Siebert
zurück
Kartentelefon : +49-30-312 42 02 | CMS by STAPIS GmbH