EVAS SCHWESTER oder DER LETZTE, GROSSE AUFTRITT DER HEILIGEN JOHANNA

von Vicki Spindler

(unter Verwendung der Prozeßprotokolle von 1431 und Zitaten
von Voltaire, Schiller und Shaw aus ihren Werken zu Jeanne d‘Arc)

Wenn Frauen auf der Bildfläche der Geschichte auftauchen, dann verheißt dies zumeist erhöhte Spannung auf Seiten des männlichen Personals, gravierende Wendungen, ja Veränderungen des Geschichtsverlaufs und bedauerlicher Weise auch vielmals Leid und Untergang für die Dame.

Nehmen wir nur zwei Beispiele:

Da hat doch die Eva echt, trotz göttlichen Verbots, den Apfel vom Baum der Erkenntnis gepflückt und genascht. Adam, noch kauend, ist völlig unschuldig und Gott verwundert, zerknirscht. Seine Strafe folgt auf dem Fuße und die „Evas“ leiden darüber bis heute unter den Folgen. Jeanne d‘Arc, ein junges Mädchen aus der frz. Provinz, will die Lasten der englischen Belagerung  nicht mehr erdulden. Sie folgt ihrer inneren Stimme, mischt sich ganz ungehörig in den Kampf, reitet in plötzlich siegreichen Schlachten voran und krönt tatsächlich den König. Ein Wunder!

Sehr real dagegen ist der Verrat ihrer Landsleute, ihre Auslieferung an die Engländer und ihr Tod auf dem Scheiterhaufen. 500 Jahre später wird sie in Dankbarkeit heilig gesprochen. Seien wir Mädels also lieber brav und fügsam, lehrt uns die Geschichte!

Also Kinder, Kirche, Küche? Gesünder ist´s allemal!

Das weiß meine Eva auch, aber vor die Wahl gestellt, entscheidet sie sich trotzdem für den schwereren Weg. Nun alt geworden sitzt sie allein und philosophiert - bei einer guten Fla-sche Rotwein. Wie fing alles an und wie wurde sie zu der, die sie ist?  Melancholie, Zorn und Glücksmomente wechseln sich bei ihrer schonungslosen Rückschau ab.

Ihr Fazit: Was einen Wert haben soll, muß auch einen Preis haben! Lassen wir es also darauf ankommen: Hinrichtung oder Heiligsprechung. Vorsicht, da brennt noch was!

Es liest die Autorin Vicki Spindler.

Bei unseren Veranstaltungen im Bruckner-Foyer können Sie Ihre Plätze frei wählen: Rechtzeitiges Erscheinen sichert Ihnen die besten Plätze. Das Getränkebuffet ist vor der Vorstellung und in der Pause geöffnet.

Kartenpreise: 18 € / ermäßigt 12 €

Spieldauer 1 Stunde und 50 Minuten, inkl. Pause

GÄSTEBUCH


Foto: privat

zurück
Kartentelefon : +49-30-312 42 02 | CMS by STAPIS GmbH